Jetzt geht’s ums Ganze: Es wird immer schwieriger, neue Talente für Ihr Unternehmen zu finden. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Ihre Firma auf dem Arbeitsmarkt als ein besonders attraktiver Arbeitgeber hervorsticht. Freie Stellen sollten genauso vermarktet und verkauft werden wie Ihr Produkt. Oder aber: die Akquise neuer Talente sollte so wichtig sein wie die Akquise neuer Kunden!

  • Bleiben Sie authentisch. Und einzigartig.

Sicher gibt es bereits eine Branding-Strategie für Ihr Unternehmen. Hervorragend - diese können Sie auch für all Ihre recruiting-bezogene Kommunikation anwenden. So stellen Sie sicher, dass Ihre Corporate Brand und Ihre Employer Brand übereinstimmen.

Was bedeutet das? Sofern Sie bereits ein visuelles Design haben (und das sollten Sie!), wenden Sie dies auch auf Ihrer Karriereseite an. Stellenanzeigen sollten im gleichen Tonfall verfasst werden wie alle anderen Texte Ihres Unternehmens. In Ihrer Arbeitgeberbeschreibung sollten Ihre Mission und/oder Vision auftauchen … Sie merken schon, worauf wir hinauswollen. :)

Vor allem aber sollten Ihre Stellenausschreibungen einzigartig, verlockend und inspirierend (und, sofern Ihre Brand Voice das zulässt, auch humorvoll) sein - so werden sich Kandidaten daran erinnern!

 

Entwurf

 

  • Seien Sie echt.

Kennen Sie “Ariane, the Overexposed Stock Image Model”? Oder “Hide the Pain Harold”? Beide sind Models und ziemlich oft auf Stock-Fotografien zu finden. Also, wirklich sehr oft. Und es ist ein bisschen nervig. Was wir damit sagen wollen?

Genau: Indem Sie Stock-Fotos auf Ihrer Karriereseite oder in Ihren Stellenanzeigen verwenden, gehen Sie das Risiko ein, künstlich und unnahbar zu wirken. Sie sind dann nur eines von vielen Unternehmen, und sie sind alle gleich. Zum Glück ist es einfach, anders zu sein:

Verwenden Sie Bilder Ihres letzten Team Events. Und weg mit den Floskeln - lassen Sie lieber Ihre Mitarbeiter sprechen. Machen Sie ein Interview mit einem neuen Mitarbeiter. Oder zeigen Sie den Arbeitsplatz in einem Video. All das funktioniert - es muss Bewerbern einfach einen authentischen Blick hinter die Kulissen verschaffen und zeigen, dass Sie ein lustiger Haufen sind.

Team Event

 

  • Seien Sie glaubwürdig und zugänglich.

Wir alle hassen leere Versprechen: “Die beste und einzigartigste Chance…”, “So etwas bietet kein anderer…”, etc. Vermeiden Sie dies in Ihren Stellenausschreibungen - und vor allem, versprechen Sie nichts, das Sie nicht auch halten können.

Falls es im nächsten Jahr keine Gehaltserhöhung und keine Beförderung geben wird, dann behaupten Sie das auch nicht. Sie expandieren nicht ins Ausland? Dann versprechen Sie nicht, dass man “Teil eines internationalen Unternehmens” wird. In der näheren Zukunft werden keine neuen Mitarbeiter eingestellt? Dann vergessen Sie das mit dem “stets wachsenden Team”. Ihre neuen Angestellten merken das nämlich schnell und verlieren dann das Vertrauen in Sie als ihren Arbeitgeber.

Seien Sie stattdessen lieber ehrlich und zugänglich. Verstecken Sie sich nicht hinter Interfaces oder Formularen, sondern geben Sie Bewerbern die Möglichkeit, Sie zu erreichen und mit Ihnen zu sprechen. So können Fragen direkt im Vorfeld geklärt werden und der Bewerber kann herausfinden, ob die Position zu ihm passt. Langfristig macht Sie das weitaus vertrauenswürdiger.

 

  • Seien Sie clever, posten Sie clever.

Wählen Sie die Positionierung Ihrer Stellenanzeige schlau. Wo wollen Sie neue Kandidaten abgreifen? Falls Sie jemanden für das C-Level Management suchen, werden Sie ihn sicher nicht auf einer Uni-Karrieremesse finden. Offene Stellen sollten daher auch an den richtigen Orten beworben werden.

Diese wiederum sollten ein positives Licht auf Ihr Unternehmen werfen. Viele Kandidaten prüfen Plattformen wie Glassdoor oder Kununu, ehe Sie sich bewerben. So möchten sie sich einen ersten Eindruck ihres potenziellen neuen Arbeitgebers verschaffen. Bitten Sie daher aktuelle Mitarbeiter, eine gute Bewertung zu hinterlassen, und erstellen Sie ein aussagekräftiges Profil.

 

Bewertung

 

  • Reden, prüfen, aufzeichnen.

Es ist alles eine Frage des Teamwork: Bringen Sie Ihr Recruiting und Ihr Marketing regelmäßig an einen Tisch (z. B. ein einem monatlichen oder vierteljährlichen Meeting). Das gibt ihnen die Gelegenheit, neue Ideen und frischen Content zu brainstormen, einander auf den neuesten Stand zu bringen oder die Relevanz aktueller Strategien zu prüfen.

Genau wie bei jeder anderen Art von Marketing und Werbung ist es wichtig, die Performance Ihrer Anzeigen im Auge zu behalten. Wann immer Sie eine neue Herangehensweise testen, sollten Sie die Anzahl der Klicks, Seitenbesuche und Bewerbungen aufzeichnen. So können Sie Ihre Anzeigen anpassen und verbessern.

 

Recruiting

 

Im Grunde ist Recruiting ein bisschen wie Dating: Seien Sie Sie selbst und bleiben Sie sympathisch. Lernen Sie aus Ihren Fehlern. Und lügen Sie nicht auf Ihrem Profil. Der Rest ergibt sich dann von selbst.

Happy hiring!

Das Smunch Team

 

Subscribe Our Blog