FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Bestellprozess

Wie kann ich Smunch bestellen?

Um Smunch zu bestellen, benötigst du einen Account. Dieser kann mit wenigen Klicks angelegt werden, sobald deine Firma ein Smunch-Partner geworden ist - gibt ja schließlich Wichtigeres, für das man die Zeit braucht. Zum Beispiel essen!

 

Muss ich jeden Tag bestellen?

Wo kämen wir denn hin… wenn’s verpflichtet, macht es ja keinen Spaß mehr! Nein, du bestellt nur dann, wenn du Lust (und Hunger) hast. Es gibt keine Verpflichtung.

 

Bis wann muss ich bestellen?

Immer locker (und lecker!), immer easy und jeden Tag spontan: Es reicht, wenn die Bestellung bis 9:30 Uhr am Liefertag bei uns eingeht. Bestellungen können aber auch bis zu eine Woche im Voraus vorgenommen werden, falls du dich gerne etwas länger vorfreust.

 

Wie funktioniert der Bestellprozess?

Jeder Mitarbeiter verwaltet seinen eigenen Account und kann bis 9:30 Uhr am Liefertag  auswählen oder stornieren. Einfacher geht’s nicht.

 

Woher weiß ich, was ich bestellt habe?

Jeder Smunchie findet in seinem Account eine Übersicht seiner aktuellen und vergangenen Bestellungen. Mit jeder Lieferung gibt es  zudem eine Bestellübersicht, damit das Essen problemlos seinem Besitzer… äh, Besteller zugeordnet werden kann.

 

Was mache ich bei Allergien?

Unsere Partner-Restaurants bieten Optionen für alle gängigen Allergien und lassen sich auch für die schwierigen Fälle gerne etwas einfallen. Du ernährst dich vegan, gluten- und nussfrei auf einmal? Egal, wir mögen dich so wie du bist und wollen, dass es dir schmeckt!

 

 

Häufig gestellte Fragen zur Bezahlung

Wie viel bezahle ich?

Das kommt darauf an, ob und wie viel das Unternehmen subventioniert. Außerdem spielen die Steuerklasse, die Einkommenshöhe und dein SV-Status eine Rolle.

Das Essen selbst kostet 7,90 EUR. Falls dein Arbeitgeber jedoch einen Essenszuschuss von 6,33 EUR (beinhaltet einen Sachbezugsanteil von 3,23 EUR, der regelmäßig erhöht wird, und weitere 3,10 EUR) bereitstellt, könnt ihr beide sparen. Wie? Auf diesen Betrag gibt es Sozialversicherungs- und Steuerersparnisse. Das bedeutet, dass der effektive Preis deines Smunches weitaus günstiger ist - etwa 4,90 EUR*.

 

Falls du dazu noch weitere Fragen hast, kannst du uns gerne unter hi@smunch.co kontaktieren - oder sprich mit deiner Personalabteilung oder Buchhaltung für mehr Informationen.

* Berechnet bei einem Mitarbeiter mit folgenden Grundparametern: Steuerklasse 1, Brutto-Gehalt von 3.000,00 €, KK AOK Berlin West (15.5), männlich. / Die Zahlen sind illustrativ. Die exakten Werte müssen individuell errechnet werden. 

 

Wie bezahle ich?

Bei uns ist sogar die Bezahlung selbst einfach, denn dein Arbeitgeber tätigt für dich die Überweisung. Alles, was du tun musst, ist genießen!

 

Wie erhalte ich meine Rechnung?

Die Rechnung wird jeden Monat zum Monatsende automatisch erstellt. Du kannst sie dir per Email senden lassen, findest sie aber auch in deinem Account.

 

 

Von Unternehmen häufig gestellte Fragen

Wie viel bezahlt das Unternehmen?

Der Einrichtungsprozess von Smunch ist kostenlos. Ob Sie Ihren Mitarbeitern Zuschüsse anbieten möchten, liegt natürlich bei Ihnen. Sie können schon ab nur 300 EUR Servicegebühr netto pro Monat Ihr gesamtes Unternehmen von Smunch beliefern lassen. Kontaktieren Sie uns einfach und wir erarbeiten gemeinsam Ihre optimale Lösung und machen Ihnen ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können!


Mehr zu den Zuschüssen erfahren Sie auch auf unserer Finanz-Seite.

 

Wie funktioniert die Integration in die Gehaltsabrechnung und wie hoch ist der Aufwand?

Smunch kann ganz einfach in Ihre Lohnbuchhaltung integriert werden - gerne helfen wir bei der Einrichtung. Dabei werden bereits alle großen Abrechnungsanbieter wie DATEV, Sage, SAP, etc. berücksichtigt. Mit einem Klick lädt Ihre Lohnbuchhaltung dann monatlich alle erforderlichen Daten automatisch in Ihre Lohnabrechnungssoftware hoch. Magie? Vielleicht.

 

Wie kann ich extra bestellen, falls wir Gäste oder Kunden erwarten?

Jeder Mitarbeiter kann mehr als eine Mahlzeit bestellen. Soll ja schließlich keiner hungern... Die Abrechnung erfolgt in diesem Fall über den Mitarbeiter ohne Berücksichtigung der Steuervorteile. Admin Manager können zudem Bestellungen über die Firma (z. B. für Team Meetings, Gäste, Schulungen, etc.) abrechnen.